Intermeco

Intermeco wurde 1992 gegründet und ist international als Spezialist für eine große Anzahl an Blechbearbeitungstechniken bekannt. Dank seines umfangreichen und sehr modernen eigenen Maschinenparks ist Intermeco in der Lage, kundenspezifische Metallkomponenten für viele Einsatzmöglichkeiten zu fertigen. Es handelt sich dabei sowohl um einfache als auch zusammengesetzte Blechkomponenten, die beispielsweise mit Techniken wie u.a. Schneiden, Tiefziehen, Stanzen, Abkanten und Schweißen (TIG-, MIG- und Laserschweißen) gefertigt werden. Dadurch, dass Intermeco über verschiedene eigene Pulverbeschichtungsstraßen verfügt, können im eigenen Werk sowohl große als auch kleine Fertigungsserien auf professionelle Weise in jeder gewünschten Farbe beschichtet werden.

Ein bedeutender Absatzmarkt ist der Heizungsmarkt, in dem Intermeco alle führenden europäischen Kesselhersteller beliefert.

Das Unternehmen hat seinen Firmensitz in einem modernen Geschäftsgebäude in Doetinchem, das 2004 gemäß allen Anforderungen von Intermeco gebaut wurde.

Die strategischen Geschäftsaktivitäten umfassen:

  • Allgemeine Blechbearbeitung sowohl für kleine als auch automatisierte große Fertigungsserien. Der Schwerpunkt dieser Aktivitäten liegt in der europaweiten Heiz- und Küchengeräteindustrie;
  • Herstellung von Wärmetauschern in Edelstahl (sowohl primär als auch sekundär) und Edelstahlfässern/-boilern mit einem Inhalt von bis zu 100 Litern;
  • Montage/Aufbau und Zusammenstellung von Produkten u.a. für die Rauchgas-ableitungsindustrie in Europa.